Bon Voyage/Amarcord Wien

AMARCORD WIEN,
das steht für ungebremste Spiellust vor Werktreue. Nach dem Grundsatz: Solange es eine Musik gibt, die uns inspiriert und in der wir die Chance sehen, uns die musikalische Substanz anzueigenen – uns die imaginäre Zustimmung des Komponisten vorstellend – ist uns nichts zu heilig. Alles ist möglich. Nachdem bei den bisherigen Aufnahmen der Schwerpunkt jeweils auf einen Komponisten fiel, auf Astor Piazzolla, Modest Mussorgsky, Erik Satie und Gustav Mahler, präsentiert hier das Ensemble ein breit gefächertes Repertoire unter dem Titel Bon Voyage, welches für die nun 10 Jahre währende musikalische Forschungsreise der vier Musiker steht. Bon Voyage ist eine Reise durch E-Musik, Wienerlied, Traditionals aus Venezuela und Bosnien, Tangos, Bossa Novas und vieles mehr.

Inhalt

  • 1 Cuando tú no estás Carlos Gardel / arr. Tommaso Huber 3:31
  • 2 Uno Mariano Mores / arr. Tommaso Huber 4:00
  • 3 Milonga Loca Astor Piazzolla / arr. Sebastian Gürtler 3:31
  • 4 Desafinado Antônio Carlos Jobim / arr. Sebastian Gürtler 4:21
  • 5 Garota de Ipanema Antônio Carlos Jobim / arr. Sebastian Gürtler 2:53
  • 6 Die Wut über den verlorenen Rubel Marcus Davy 7:10
  • 7 Général Lavine - excentrique Claude Debussy / arr. Sebastian Gürtler 2:18
  • 8 La sérénade interrompue Claude Debussy / arr. Sebastian Gürtler 3:13
  • 9 La Guitarra de Miguel trad. Venezuela / arr. Tommaso Huber 4:08
  • 10 Los Potes de San Andrès Trinidad Rosales / arr. Tommaso Huber 2:41
  • 11 Sarajevo trad. Bosnia / arr. Tommaso Huber 2:27
  • 12 Cudna jada od Mostara grada trad. Bosnia / arr. Tommaso Huber 5:24
  • 13 Der Herrgott und die Geig’n Sebastian Gürtler / Tommaso Huber 5:39
  • Total playing time 51:44